Home » Books » Preisen Will Ich Die Grosen Manner

Preisen Will Ich Die Grosen Manner PDF Books


PDF download Preisen Will Ich Die Grosen Manner free PDF books. Free full book title Preisen Will Ich Die Grosen Manner, the book also save in EPUB, PDF, and Mobi Format. To download or read online book Preisen Will Ich Die Grosen Manner, Click Get Books for free access, and save it on your phones, kindle device, tablets or PC.

Soziologische Tricks


Preisen Will Ich Die Grosen Manner
Author: Howard S. Becker
Publisher: Hamburger Edition HIS
ISBN: 386854450X
Size: 23.11 MB
Format: PDF
View: 1473
Get Books


Howard S. Becker erzählt auf persönliche und unterhaltsame Weise von Möglichkeiten, über Forschung nachzudenken und sie voranzutreiben. Dazu schöpft er aus seinem Erfahrungswissen. Die größten Feinde des soziologischen Denkens sind, so Howard S. Becker, Konventionen – soziale wie wissenschaftliche. Statt zu vertiefter Erkenntnis zu verhelfen, stehen sie ihr oft eher im Weg. Doch es gibt den einen oder anderen Trick, um Denkroutinen zu erkennen, zu überwinden oder zu umgehen. Wie kommen wir auf Ideen, wie an unsere Daten, welche Konzepte helfen uns weiter, wie machen wir unser Argument nicht nur nachvollziehbar, sondern verleihen ihm auch Überzeugungskraft? Becker versorgt uns mit Kniffen, die er und andere über die Jahre erprobt haben. Soziologische Tricks erlaubt es daher, Sozialforschung als Handwerk zu begreifen, ein Handwerk, das wie andere auch im fortwährenden Lösen von Problemen besteht. Becker arbeitet mit Beispielen, Geschichten und Modellen, an denen man sich orientieren kann, wenn man auf ein vergleichbares Problem stößt. Seine Tricks machen das Forschen freilich nicht zwingend leichter, denn es geht darum, Dinge anders oder aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, um neue Fragestellungen zu entdecken.




Heimat


Preisen Will Ich Die Grosen Manner
Author: Burcu Dogramaci
Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar
ISBN: 3412502057
Size: 12.68 MB
Format: PDF, Kindle
View: 6638
Get Books


Heimat ist ein in der deutschen Sprache verorteter Begriff. Eine Übersetzung in andere Sprachen fällt schwer, ist bisweilen unmöglich. Seit dem 19. Jahrhundert hat sich „Heimat“ zu einer emotional gefassten und politisch aufgeladenen Bezeichnung entwickelt und besonders in der Zeit des Nationalsozialismus als politisch instrumentalisierte Vorstellung vom kulturell und territorial Eigenen neue Brisanz erhalten. Burcu Dogramaci begibt sich auf die Suche nach der Präsenz und Bedeutung von Heimat in der Kunst seit den 1960er Jahren. In Auseinandersetzung mit Heimattheorien und literarischen Texten beleuchtet sie die vielfältigen Bedeutungen und Deutungen von künstlerisch wie fotografisch reflektierter Heimat. Sie ordnet auch die Kehr- und Gegenbilder von Heimat, die vielen künstlerischen Arbeiten eingeschrieben sind, in einen größeren kulturgeschichtlichen und zeithistorischen Zusammenhang ein. Dabei fordert die Autorin keine wehmütige Aufwertung von Heimat ein. Im Gegenteil: sie regt an, Heimat im Kontext globaler Migrationsphänomene und Entgrenzungen neu in den Blick zu nehmen.



Preisen will ich die großen Männer
Language: de
Pages: 520
Authors: James Agee
Categories:
Type: BOOK - Published: 2013 - Publisher:
Books about Preisen will ich die großen Männer
Preisen will ich die grossen Männer
Language: de
Pages: 534
Authors: James Agee, Walker Evans
Categories: Alabama
Type: BOOK - Published: 1989 - Publisher:
Books about Preisen will ich die grossen Männer
Preisen will ich die großen Männer
Language: de
Pages: 534
Authors: James Agee, Walker Evans
Categories: Alabama
Type: BOOK - Published: 1989 - Publisher:
Books about Preisen will ich die großen Männer
Die Hälfte der Nacht wiegt schwerer als ihr Schweigen.
Language: de
Pages: 287
Authors: Wolfgang Binder
Categories: American literature
Type: BOOK - Published: 1998 - Publisher: Königshausen & Neumann
Books about Die Hälfte der Nacht wiegt schwerer als ihr Schweigen.
Soziologische Tricks
Language: de
Pages: 337
Authors: Howard S. Becker
Categories: Social Science
Type: BOOK - Published: 2021-09-27 - Publisher: Hamburger Edition HIS
Howard S. Becker erzählt auf persönliche und unterhaltsame Weise von Möglichkeiten, über Forschung nachzudenken und sie voranzutreiben. Dazu schöpft er aus seinem Erfahrungswissen. Die größten Feinde des soziologischen Denkens sind, so Howard S. Becker, Konventionen – soziale wie wissenschaftliche. Statt zu vertiefter Erkenntnis zu verhelfen, stehen sie ihr oft eher